Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

Antoine D´Agata
Insomnia
HC 22 x 27 cm. 160pp.
Images en Manoeuvres 2003

Sorry sold out!
Nous nous excusons, ce titre est épuisé!

English-French - Edition
Antoine d'Agata (*1961) versucht nicht, die Welt darzustellen, sondern uns seine Verortung in dieser Welt mitzuteilen. Seine Fotografien reißen uns hinein in das Chaos und Getümmel seiner Nächte: schäbige Bordelle, durch Alkohol und Drogen zersplitterte Visionen, durch Licht und Bewegung entstellte Gesichter, schwankende Bildeinstellungen, aufeinander prallende Zeiten, ein Abdriften ohne Zweck und Ziel. Entschlossen, jene Lebensweise aufzugeben, die seine "malas noches" hervorgebracht hat, zieht d'Agata nun einen künstlerischen Schlussstrich: In einer exzessiven Geste rekonstruiert
er die chaotische Welt, durch die er zehn Jahre lang geirrt ist und erstellt ein suggestives Panorama voller Poesie, Erotik, Einsamkeit, Nostalgie und brutaler Verzweiflung.

"Es ist nicht unser Blick auf die Welt, der zählt, sondern unsere intimsten Erfahrungen mit ihr."

 


random picks