Schaden.com - Projects * Publishing * for International Contemporary Photography

 

Wiebke Loeper
Moll 31
HC, 16 x 20 cm., o.pp.
Heckenhauer 2005

"Wiebke Loeper zeigt den Wandel Berlins, insbesondere des Ostteils der Stadt, mit einer autobiographisch geprägten Gegenüberstellung früherer Aufnahmen des Vaters. Diese Dokumentation ihrer Kindheit konfrontiert sie mit eigenen Blickwinkeln vom selben Ort, einer leergeräumten Wohnung kurz vor dem Abriß." Michael Harder --

On Friday 10th of June Wiebke Loeper presents and signs her wonderful artists? book "Moll 31". Starting with the pictures her father took during her childhood in the seventies, all in her home in Mollstrasse 31 in East Berlin, the book contrasts those with her own pictures, same angle, same place, thirty years later, in a house that soon will be demolished. Looking at the photographs we see a conceptual start off, that soon blends into funny and sad dicovery of childhood. Published in an edition of 750 copies by J.J. Heckenhauer this book operates between memory and picture, nostalgia and history.

Wiederauflage eines 1995 erschienen Künstlerbuches. Wiebke Loeper führt die Suche fort: Zwischen Kindheit und Familie, Wohnen und Leben, Bild und Gedächtnis. Foto und Gedächtnis werden dadurch in ein starkes Spannungsverhältnis gestellt.

"Mein Jahr 0 und das des Hauses fielen zusammen. Oben im 17.Stock lebten wir drei. Ich wurde volljährig, man zog das Haus leer, und seitdem ist es eine Ruine." W.Loeper

Edition of 750 copies.

 


random picks